Schutz vor Kellerüberflutung bei Starkregen

Kellerüberflutung durch Starkregen. Selten wurden so viele Keller durch Starkregen geflutet wie im Sommer 2013. Was kann ein Hausbesitzer unternehmen, um sich gegen Starkregen und die daraus resultierenden Schäden im Keller und am Gebäude zu schützen ?

Zunächst ist zu klären, wie die verschiedenen Leitungen, also Schmutzwasser und Regenwasser verlegt, bzw angeschlossen sind. Nicht immer bieten einfache Rückstauklappen oder Rückstauverschlüsse tatsächlich Schutz bei Starkregen. Wenn nämlich noch eine Regenleitung „hinter“ der Rückstauklappe angeschlossen ist, dann fluten Sie Ihr Gebäude mit Regenwasser.

Rückstausicherung im Mischkanal

Bei Mischkanalsystemen werden Abwasser und Regenwasser über ein Rohr in die öffentliche Kanalisation abgeleitet. Mischkanalsysteme lassen sich mit einer Rückstausicherung mit integrierten Hochleistungspumpen schützen. Die RKS800 DN150 des Herstellers Con-Pat ist ein System zur einfachen Nachrüstung im Revisionsschacht nach DN1000. Auf der Produktseite zeigt ein Beispielvideo die Funktionsweise der Rückstauanlage.

Die RKS800 DN150 arbeitet dabei gleichzeitig auch als Hebeanlage für fäkalienhaltiges Abwasser.

Was passiert bei Starkregen ? Bei Starkregen und drückendem Wasser aus der öffentlichen Kanalisation wird der Schieber automatisch geschlossen und das Gebäude zur öffentlichen Kanalisation abgeschottet. Durch die starken Industriepumpen mit Schneidwerk wird das Schmutzwasser aus dem Gebäude und Regenwasser von den Dachflächen mit Druck hinter den Schieber in die öffentliche Kanalisation gepumpt.

Ihr Vorteil: Alle Bäder, WC’s, Küchen, Waschmaschinen etc können uneingeschränkt weiter genutzt werden.

Rückstausicherung Mischkanal nachrüsten

 

 

 

 

 

 

 

Rückstausicherung als Schieber für den Trennkanal

Trennkanalsysteme sind etwas einfach abzusichern. Con-Pat hält hier zwei Varianten als Nachrüstlösung bereit. Beide Anlagen verfügen über eine elektronische Steuerung. Ein spezieller Sensor steuert den Schieber. Dabei bleibt die Steuerung einfach in der Bedienung: Automatik- Aus – Manuelle Steuerung

RKS200 DN150 – zur nachträglichen Einbau in den Revisionsschacht nach DN1000

RKS200 Foto Schachteinbau

 

 

 

 

 

 

 

 

RKS100 DN150  – zur Montage im Keller / in der Bodenplatte.

RKS100 offenes Rohr Überschiebmuffe Steinzeug

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Steuerung für RKS100 DN150 und RKS200 DN150 – einfach und übersichtlich.

Die RKS100 DN150 und RKS200 DN150 sind so ausgelegt, dass bei Anlage auch ohne Elektrofachkraft montiert werden können, Alle Bauteile werden anschlussfertig geliefert. Damit ist auch eine kostensparende Selbstmontage einfach durchführbar.

 Rückstausicherung Trennkanal mit Schieber Steuerung Kompressor

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fordern Sie jetzt kostenfrei weitere Informationen an.

Grundsätzlich bieten Rückstauklappen einen guten Schutz gegen eindringendes Wasser aus der bei Starkregen überlasteten Kanalisation.

Rückstauverschlüsse und Rückstauklappen brauchen jedoch regelmäßigen Service. Wer sich nicht um Dichtungen und Freigängigkeit aller mechanischen Teile in der Rückstausicherung kümmert, darf sich nicht wundern, wenn bei Starkregen die Rückstausicherung nicht funktioniert.

Con-Pat Rückstausysteme verzichten auf Gummi- oder Kunststoffkomponenten, die porös und brüchig werden können. Wartung und Service der Systeme sind sehr einfach und kostengünstig.

 

Sie suchen nach weiteren Informationen ? Viele Gemeinden stellen sehr gute Informationen zum Thema Starkregen und Rückstau für ihre Bürger kostenfrei zur Verfügung.

Die Stadt Lünen hat beispielsweise einen guten Ratgeber zum Thema Starkregenschutz zusammengestellt und im Internet veröffentlicht.
Der Link zur Seite: http://abwasser-luenen.de/index.php/fuer-hausbesitzer-und-bauherren/objektschutz/schutz-vor-starkregen/schutz-der-kellergeschosse-vor-eindringen-von-oberflaechenwasser/